Ihre Wunschreise

Bucketlist-Reise: Einen Vulkan besteigen

Der Stromboli

Die Besteigung des Stromboli kann eine besonders bewegende Erfahrung sein. Der Vulkan ist seit der Antike dafür bekannt, regelmäßig - etwa alle 20-30 Minuten - auszubrechen. Daher verdankt die Insel auch Ihren Spitznamen "Leuchtturm des Mittelmeers".

Stromboli ist einer der wenigen daueraktiven Vulkane weltweit, der es dem Besucher ermöglicht, aus relativ sicherer Entfernung spektakuläre Vulkanausbrüche zu beobachten. Schon viele sind nach dem Besuch des Strombolis zu langjährigen Vulkan-Fans geworden.

Auch die Insel selbst ist wunderschön und ideal für einen mehrtägigen Urlaub: die kleinen Gassen durch das Dorf St. Vincenzo bieten an jeder Ecke Fotomotive, und an den schwarzen, feinsandigen Vulkanstränden und versteckten Badebuchten zwischen alten Lavströmen kann man wunderbar baden und sich anschließend in den urigen Restaurants kulinarisch verwöhnen lassen.

Stromboli Besteigung ( tagestouren ) 

 
Neue Aufstiegsroute
Start am späten Nachmittag, Aufstieg zum Kratergipfel, Beobachtung der Tätigkeit des Stromboli und Rückkehr in St. Vincenzo gegen 23:00.
 
 
Alte Aufstiegsroute
Aufstieg über Punta Labronzo und Sciara del Fuoco zum Pizzo, Aufenthalt am Gipfel, Abstieg (6-8 Stunden total)
 
Ginostra Route
Transfer nach Ginostra mit dem Boot. Aufstieg entlang des westlichen Kraterrands der "Sciara del Fuoco" ins Tal "Valle della Luna", dann zum Pizzo, Beobachtung der Vulkanausbrüche und Abstieg zum Dorf Stromboli.

Ihre Wunschreise