Weil wir lieben,
was wir tun!

Luxuskreuzfahrt Hapag-Lloyd: Die neuen Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd

Hapag-Lloyd Cruises setzt auf den starken Markennamen Hanseatic und nennt die beiden Neubauten im 5-Sterne-Expeditionssegment Hanseatic nature und Hanseatic inspiration. Die Namen und weitere Details zu den beiden zukünftigen Flottenmitgliedern gab das Unternehmen heute im Rahmen einer Pressekonferenz auf der ITB in Berlin bekannt.
Die für 2019 geplanten Expeditionsschiffe sind eine Investition der TUI Group für ihre Hamburger Tochtergesellschaft. Der weltweit führende Touristikkonzern setzt bei seiner Wachstumsstrategie verstärkt auf eigene Hotels und Kreuzfahrtschiffe. Die baugleichen Expeditionsschiffe werden Platz für je maximal 230 Passagiere bzw. bei Antarktis-Expeditionen für bis zu 199 Gäste bieten, und neben der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe über drei Restaurants sowie einen großzügigen Wellness- und Fitnessbereich verfügen. Für Wassersport-Aktivitäten gibt es außerdem eine Marina.

Zu den Design-Highlights an Bord gehören unter anderem die beiden ausfahrbaren, gläsernen Balkone. Gäste, die sich auf den Balkonen befinden, erleben das einmalige Gefühl, über dem Ozean zu schweben. Echtes Expeditions-Feeling bietet der Decks-Umlauf auf dem Vorschiff. Von hier aus befinden sich die Passagiere ganz nah am Geschehen, sogar noch näher als der Kapitän. Dies trägt insbesondere dem Expeditions-Charakter Rechnung, wenn die Schiffe zu Reisen in die Arktis, Antarktis oder auf dem Amazonas aufbrechen.


Alle Schiffe der Hapag-Lloyd Cruises finden Sie hier ⇒

 

 

 

 

zurück zur Übersicht